Facebook
Über 100 Jahre Amateurtheater in Wiesbaden-RambachAnmeldung
Produktionen
Für die Familie kann man nichts!
Eine rabenschwarze Komödie in drei Akten von Hans Schimmel
Die Geschwister Beierle sind schon sehr kuriose Typen: Schwester Hermine hat sich der Esoterik und Selbstfindung verschrieben, seit ihrem Indien-Urlaub hält sie regelmäßige Körperpflege für überflüssig. Bruder Willi ist zwar ein begnadeter Computer-Hacker, leider auch dadurch schon mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt gekommen, schlägt sich als Gelegenheitsarbeiter durch. Bruder Hubbi hält sich selbst für einen Erfinder, hat aber letztlich aus seinen Erfindungen noch kein Kapital schlagen können. Friedhelm empfindet sich selber als der einzig „normale“ in der Familie und hat endlich seine Traumfrau gefunden. Als diese ihn in erstmalig zu Hause besuchen will, möchte Friedhelm seine Geschwister gerne aus der Wohnung verbannen, damit Doris nicht abgeschreckt wird. Das klappt aber leider überhaupt nicht, und dann bringt Willi auch noch einen seltsamen „Gast“ mit…
Ensemble
Friedhelm Beierle Marco Bastkowski
Hermine Beierle Kathrin Fröhlich
Willi Beierle Jochen Lahm
Hubert (Hubbi) Beierle Michael Velden
Doris Stüber Svenja Lang
Gundula Strauß Stefanie Giebermann
Gertrud Wollensiek Inge Woitas
Traudel Siebert Patrizia Harsch
Gerd Hollerbichel Reimund Weckerle
Albert die Leiche Armin Giebermann
Souffleuse Susanne Stübinger
Regie Armin Giebermann